Lisa JELEM

Die Wiener Künstlerin Lisa Jelem mit dem Pseudonym „Meletsch“, setzt sich in ihren Arbeiten vorwiegend mit Körperkonzepten, Genderrollen, Stereotypen und mit in Beziehung stehender Systeme auseinander. Auf spielerische Weise sowie zu Übertreibungen neigende Darstellungen geben ein „Inneres Sehen“ wieder. Unterschiedliche Texturen durch Materialität erzeugen Vielschichtigkeit und mehrere kontextuelle Ebenen innerhalb eines Bildes. Gezeigt werden Themen im Leben einer Frau der Generation Y, durch dessen Ausdruck ein Raum positiver Auseinandersetzung und Entfaltung geschaffen werden sollen.
Visual Portfolio, Posts & Image Gallery for WordPress