Nima RADI

Als Kind war ich schier besessen von den verschiedensten Facetten der Kunst. Malerei, Poesie, Theater, Design und Fotografie waren meine Leidenschaft. Schon mit zehn Jahren schrieb ich meine ersten Gedichte und zeichnete auch viel. Für mich war es eine unbewusste Entscheidung meine Welt und Seele mit Kunst und Literatur auszudrücken, aber auf diese Weise konnte ich sie gut mit anderen Menschen teilen. Mein allererster Berührungspunkt mit der Malerei entstand durch das Abzeichnen einer Micky Maus, die ich mit meiner Phantasie vermischte. Danach bekam ich ein Buch, über Van Gogh und später dann eines über Salvador Dalis Kunstwerke, geschenkt. Seit dieser Zeit habe ich mich mit vielen Künstlern beschäftigt und versucht verschiedenste Sichtweisen einzunehmen. Selbsterkenntnis war und ist ein wichtiger Aspekt in meinem Leben, welchen ich mit der Malerei versuche zu erreichen. Was ich male oder darstelle, sehe ich als persönliche Konfrontation mit den beweglichen, emotionalen Wellen, diese sieht man in meinen Bildern. Krieg, Politik, Menschenrechte, Liebe, Freiheit, der stetige Kampf mit mir selbst und alles was ich in meinem Leben erfahren und gespürt habe, zeichne ich als figurative, schichtweise Objekte im Raum
Visual Portfolio, Posts & Image Gallery for WordPress